Das Ende der Facebook-Seite …

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte mit Urteil vom 05. Juni 2018 entschieden, dass Facebook Fanpage-Betreiber für Datenschutzverstöße, vor allem beim Tracking auf Facebook, mitverantwortlich sind. Am 5. September hat die Datenschutzkonferenz dann noch einmal bestätigt, dass Facebook Fanpages weiterhin gegen Datenschutzrecht verstoßen.
Am 27.11.2018 hat sich der Landesdatenschutzbeauftragte des Landes B.W., Herr Dr. Brink, auf der Informationsveranstaltung der IHK Stuttgart „180 Tage DSGVO“ sehr klar zu diesem Sachverhalt geäußert:
Das angebotene „Facebook Addendum“ ist nicht ausreichend, um die Richtlinien der DSGVO umfassend einzuhalten.
Da der Betreiber einer Fanpage als gemeinsamer Verantwortlicher mit Facebook gesehen wird, obwohl wir selber keine Daten erheben, speichern, tracken und verwerten, sehen wir uns gezwungen, unsere Fanpage abzumelden.
Ab sofort werden wir ausschließlich auf unserer eigenen Homepage Informationen und Beiträge veröffentlichen, denn hier können wir selbst entscheiden und garantieren, dass wir Datenschutzkonform der aktuellen DSGVO und dem BDSG (neu) arbeiten.
Solange Facebook sich nicht den Spielregeln der DSGVO unterwirft und einen rechtskonformen Vertrag zur Auftragsverarbeitung anbietet, haftet der Fanpage-Betreiber, also hier der Verantwortliche der Organisation, vollumfänglich für die von Facebook widrige Verarbeitung der Daten. Das angebotene Facebook-Addendum ist NICHT ausreichend!

Wir raten jedem Seitenbetreiber zur sofortigen Abschaltung seiner Facebook-Seite.